Trekking routes

Auf dem weiteren Gebiet von Vela Luka befinden sich 4 ausgeschilderte Wanderwege mit der Gesamtlänge von 1 bis 10 km. In Bezug auf Länge und Aussicht von Wegen, wählen Sie sich nach Wunsch den richtigen Weg aus.

Ausfluge
Ausfluge aus Vela Luka

Dubrovnik
Die Perle des Mittelmeers, liegt ca. 120km südlich von Korčula …

Die Stadt Hvar
Liegt am westlichen Teil der gleichnamigen Central-Mittelmeer-Insel ..

Die Stadt Korcula
Ist 6 km von Lumbarda entfernt und ist durch eine regelmäßige Buslinie verbunden …

Split
Ist die Central-Mittelmeer-Stadt am Fuße des Marjan signifikante aufgrund Ursprünge in der luxuriösen Palast.

Die Insel Korcula
Ist die bevölkerungsreichste und am dichtesten bewaldete Middle-Insel Dalmatiens mit einem fragmentierten Küste und milde mediterrane …

Vela spila

Lage: nördlich vom Ort Vela Luka
Start: an dem Ufer in der Nähe von der Apotheke
Art von Weg: touristischer Wanderweg
Dauer: 30 Minuten
Länge: 1 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
In der Karte eingezeichnet: ohne Namen, schwarz ausgezeichnet vom Start bis zum Schild Spila.
Dieser Wanderweg führt zur bedeutenden archäologischen Lokalität Vela spila über Vela Luka.
Touristischer Wanderweg, teilweise markiert (durch den Ort). Fängt am Ufer im Zentrum in der Nähe von der Apotheke an und geht weiter der steilen Straße aufwärts bis zu den letzten Häusern, wo dann ein eingerichteter Betonweg weiter bis zur Höhle Vela spila führt. Dieser Abschnitt ist als ein botanischer Lehrweg gedacht und wird als solcher in Zusammenarbeit mit der örtlichen Grundschule gepflegt. Zur Rückkehr kann man auch die Asphaltstraße benutzen und so in etwa einer Stunde zum Start ankommen.

Hum
Route Hum – Rojena valo

Lage: südlich vom Ort Vela Luka
Start: an der Schiffsagentur Jadrolinija
Art von Weg: Wanderweg für Bergsteiger
Dauer: 1 Stunde und 20 Minuten
Länge: 2,5 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
In der Karte eingezeichnet: als Strecke HUM
Dieser Weg führt zur Bergspitze Hum über Vela Luka. Der Name kommt von Lied „ Rojena valo“ (Geburtsbucht) des Liedermachers Jakša Flamengo, besungen von unserem Oliver Dragojević. Dem Weg entlang steigend öffnet sich der Blick auf die Bucht von Vela Luka, diese „Geburtsbucht“, die viele inspiriert hat. Auf der Spitze breitet sich die Aussicht aufs Meer und auf die Nachbarninsel (beim schönen Wetter ist sogar Italien sichtbar), so dass zur Zeit österreichisch – ungarischer Regierung da eine Festung gebaut wurde.

Wanderweg für Bergsteiger, komplett markiert. Der Weg startet an der Agentur Jadrolinija am Ufer, der Hauptstraße entlang und führt weiter an die Werft Greben vorbei hin bis zur Abbiegung rechts. Nach 300 Metern zweigt der Weg ab und geht weiter bergauf nach Süden. Der größte Teil des Weges ist beschattet und im Wald, was die Strecke besonders im Sommer richtig gemütlich macht. Im Sommer wachen immer auf der Festung die Feuerwehrmänner, die alle Besucher auch gern über die von oben sichtbaren Insel informieren.
Zur Rückkehr kann man auch die Asphaltstraße fahren und in etwa eineinhalber Stunde zum Start gelangen.

Dub
Route Dub – Ne diraj moju ljubav

Lage: südöstlich vom Ort Vela Luka
Start: an der Agentur Jadrolinija oder am Supermarkt Tommy
Art von Weg: Rundwanderweg für Bergsteiger
Dauer: 3 Stunden
Länge: 8,5 km
Schwierigkeitsgrad: mittel anstrengend
In der Karte eingezeichnet: als Weg DUB
Dieser Weg bringt uns zum verlassenen Dorf Dub. Der Name kommt vom Lied „ Ne diraj moju ljubav“ von Liedermacher Vinko Barčot, das 2012 auf dem Musikfestival in Split vom Jury ausgezeichnet wurde. Romantische Route führt uns durch wunderschöne Landschaft hin bis zum Nostalgie hervorrufenden Dorf, indem man bei jedem Schritt beeindrückt wird und erinnert sich durchgehend daran, dass man alles um sich (die Natur, die Altertümer und die Menschen) respektieren, lieben und bewahren sollte.
Rundwanderweg, komplett markiert. Der Weg startet an der Agentur Jadrolinija am Ufer, der Hauptstraße entlang und führt weiter an die Werft Greben vorbei hin bis zum Supermarkt Tommy. Neben dem Supermarkt trennt sich der Weg auf die lokale Asphaltstraße Richtung Hum und nach 500 Metern spaltet sich ein Wanderweg nach Südosten. Bald erreicht man die Kreuzung, an der man die Richtung des Rundwanderweges auswählen kann. Beide Richtungen leiten die Besucher durch Waldlandschaft hin mit herrlichen Ausblicken auf den Ort und die Gegend. Nach dem Rundgang des Dorfes Dub kann man den gleichen Weg zurückkehren oder die zweite Spur des Rundweges nehmen.
Tipp: südwestlich vom Dorf Dub besteht ein breiter als Radweg markierter Weg, der nach etwa 10 Gehminuten zu einem Olivenhain mit dem wunderschönen Meeresblick führt ( „ defora“ – Südliche Inselseite).

Sv. Juraj

Lage: südlich vom Ort Vela Luka
Start: Siedlung Potirna
Art von Weg: Rundwanderweg für Bergsteiger
Dauer: 1 Stunde und 10 Minuten
Länge: 2,5 km
Schwierigkeitsgrad: leicht
In der Karte eingezeichnet: als Weg Hl. Georg
Dieser Weg führt zum Berg der Heilige Georg in der Nähe vom Ort Potirna. Den Namen bekam der Weg nach dem lokalen tradionellen Lied „ Jedan brod mi jidri“, in dem der großartige Blick von der Bergspitze aufs Meer und auf die unzähligen weißen Segeltücher beschrieben wird. Auf der Bergspitze befindet sich eine kleine mittelalterliche Kirche des Hl. Georgs, mit zwei Reihen von Kreuzen und einem mittelalterlichen Fenster – Schießfenster über die Altarmensa, in der ein Teil des antiken Sarkophages eingabaut wurde.
Wanderweg für Bergsteiger, komplett markiert. Der Weg beginnt bei der Siedlung Potirna mit der Makadamstraße durch die Olivenhaine führend und weiter danach durch den Pinienwald. Diese Makadamstraße bringt uns ganz zur Spitze – zur Kirche. Die Rückkehr erfolgt mit dem gleichen Weg oder mit der steil abfallenden Strecke auf der Südseite des Berges, die sich zum Schluß an die gleiche Makadamstraße anschließt.

Share the Post